Veranstaltungen - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

Veranstaltungen

Der Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands veranstaltet regelmäßig Podiumsdiskussionen zu aktuellen finanz- und wirtschaftspolitischen Themen in Berlin und Brüssel. Zu unseren Jahresempfängen und Parlamentarischen Abenden laden wir hochrangige Vertreter aus Medien, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft ein. In Fachtagungen bieten wir Zugang zur Expertise unserer Mitgliedsinstitute und weiteren Fachleuten an.

23. März 2017 : VÖB-Jahresempfang 2017 mit Prof. Marcel Fratzscher

Knapp 350 Gäste versammelten sich beim Jahresempfang des Bundesverbandes Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, am 23. März 2017 in Berlin, darunter Regierungsvertreter und Abgeordnete des Bundes und der Länder, Bankvorstände, andere Finanzexperten und Journalisten. VÖB-Präsident Dr. Johannes-Jörg Riegler erläuterte in seiner Begrüßung die aktuellen Themen aus Gesetzgebung und Politik für das Bankgeschäft. Außerdem verabschiedete er VÖB-Hauptgeschäftsführerin Prof. Liane Buchholz, die Ende März 2017 den Verband verlässt, und stellte die an diesem Tag gewählte Hauptgeschäftsführerin Iris Bethge vor.
Der Impulsvortrag des Abends von Prof. Marcel Fratzscher, Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung, skizzierte die aktuellen politischen Herausforderungen für Banken, Wirtschaft und Gesellschaft in Europa sowie die Politikrisiken und Politikoptionen für Deutschland. Der anschließende Empfang bot den Gästen bis in den späten Abend die Gelegenheit für weitere Diskussionen und Gespräche.

10. November 2016 : 100-jähriges Jubiläum des Bundesverbandes Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB

Über 350 Gäste versammelten sich zum 100-jährigen Jubiläum des Bundesverbandes Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, am 10. November 2016 in der Großen Orangerie im Schloss Charlottenburg in Berlin, darunter Regierungsvertreter und Abgeordnete des Bundes und der Länder, Bankvorstände, andere Finanzexperten und Journalisten. VÖB-Präsident Dr. Gunter Dunkel ging in seiner Begrüßung auf das Jubiläumsjahr 2016 ein und legte dar, welche Themen auch zukünftig für die Kreditwirtschaft relevant sein werden.
Die Festreden des Abends hielten Dr. Wolfgang Schäuble, MdB, Bundesminister der Finanzen, und Dr. Jens Weidmann, Präsident der Deutschen Bundesbank. Anschließend folgte ein Power-Talk zur Frage „Welche Banken braucht die deutsche Wirtschaft?“ mit Karl Haeusgen, CEO HAWE Hydraulik SE, und VÖB-Hauptgeschäftsführerin Prof. Dr. Liane Buchholz.
Abschließend sprach der kurz zuvor in der Mitgliederversammlung gewählte neue VÖB-Präsident Dr. Johannes-Jörg Riegler das Schlusswort. Es moderierte die Wirtschaftsjournalistin Dr. Inga Michler. Der anschließende Empfang bot den Gästen bis in den späten Abend die Gelegenheit für weitere Diskussionen und Gespräche.
Anbei befindet sich zum Download die Sonderveröffentlichung "Handelsblatt News am Abend" zum 100-jährigen Jubiläum des Bundesverbandes Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB.

Handelsblatt News am Abend - Sonderveröffentlichung zum 10.11.2016

Dialog über den Dächern Berlins/03 „Der Aufsichtsrat der Zukunft: Handeln im Spannungsfeld zwischen Regulierung & Verantwortung.“
Dialog über den Dächern Berlins/03 „Der Aufsichtsrat der Zukunft: Handeln im Spannungsfeld zwischen Regulierung & Verantwortung.“
Dialog über den Dächern Berlins/03 „Der Aufsichtsrat der Zukunft: Handeln im Spannungsfeld zwischen Regulierung & Verantwortung.“
Dialog über den Dächern Berlins/03 „Der Aufsichtsrat der Zukunft: Handeln im Spannungsfeld zwischen Regulierung & Verantwortung.“
Dialog über den Dächern Berlins/03 „Der Aufsichtsrat der Zukunft: Handeln im Spannungsfeld zwischen Regulierung & Verantwortung.“

Dialog über den Dächern Berlins/03 „Der Aufsichtsrat der Zukunft: Handeln im Spannungsfeld zwischen Regulierung & Verantwortung.“

29. September 2016 : Dialog über den Dächern Berlins/04 „Die Wirtschaft der Zukunft. Mittelstand. Globalisierung. Finanzierung.“

Nach der Begrüßung durch VÖB-Hauptgeschäftsführerin Prof. Dr. Liane Buchholz diskutierten Harald Christ, Vorsitzender des Vorstandes der ERGO Beratung und Vertrieb AG, VÖB-Präsident Dr. Gunter Dunkel, Roland Mauss, Finanzvorstand der Oryx Stainless AG und Alexander Radwan, MdB, Mitglied des Finanzausschusses des Deutschen Bundestags, über die Wirtschaft der Zukunft. Die Schlagworte waren Mittelstand, Globalisierung und Finanzierung. Es moderierte die Wirtschaftsjournalistin Dr. Ursula Weidenfeld.

Dialog über den Dächern Berlins/03 „Der Aufsichtsrat der Zukunft: Handeln im Spannungsfeld zwischen Regulierung & Verantwortung.“
Dialog über den Dächern Berlins/03 „Der Aufsichtsrat der Zukunft: Handeln im Spannungsfeld zwischen Regulierung & Verantwortung.“
Dialog über den Dächern Berlins/03 „Der Aufsichtsrat der Zukunft: Handeln im Spannungsfeld zwischen Regulierung & Verantwortung.“
Dialog über den Dächern Berlins/03 „Der Aufsichtsrat der Zukunft: Handeln im Spannungsfeld zwischen Regulierung & Verantwortung.“
Dialog über den Dächern Berlins/03 „Der Aufsichtsrat der Zukunft: Handeln im Spannungsfeld zwischen Regulierung & Verantwortung.“
Dialog über den Dächern Berlins/03 „Der Aufsichtsrat der Zukunft: Handeln im Spannungsfeld zwischen Regulierung & Verantwortung.“

Dialog über den Dächern Berlins/03 „Der Aufsichtsrat der Zukunft: Handeln im Spannungsfeld zwischen Regulierung & Verantwortung.“

7. Juli 2016 : Dialog über den Dächern Berlins/03 „Der Aufsichtsrat der Zukunft: Handeln im Spannungsfeld zwischen Regulierung & Verantwortung.“

Nach der Begrüßung durch VÖB-Präsident Dr. Gunter Dunkel diskutierten Gerd Häusler, Aufsichtsratsvorsitzender der BayernLB, Felix Hufeld, Präsident der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Dr. Michael Mertin, Vorstandsvorsitzender der Jenoptik AG und Mitglied der Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex, und Prof. Dr. Ulrich Seibert, Referatsleiter, Gesellschaftsrecht, Unternehmensverfassung und Corporate Governance im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, über den Aufsichtsrat der Zukunft. Es moderierte Angela Wefers, Leiterin der Berliner Redaktion der Börsen-Zeitung.

Dialog über den Dächern Berlins/03 „Der Aufsichtsrat der Zukunft: Handeln im Spannungsfeld zwischen Regulierung & Verantwortung.“
Dialog über den Dächern Berlins/03 „Der Aufsichtsrat der Zukunft: Handeln im Spannungsfeld zwischen Regulierung & Verantwortung.“
Dialog über den Dächern Berlins/03 „Der Aufsichtsrat der Zukunft: Handeln im Spannungsfeld zwischen Regulierung & Verantwortung.“
Dialog über den Dächern Berlins/03 „Der Aufsichtsrat der Zukunft: Handeln im Spannungsfeld zwischen Regulierung & Verantwortung.“
Dialog über den Dächern Berlins/03 „Der Aufsichtsrat der Zukunft: Handeln im Spannungsfeld zwischen Regulierung & Verantwortung.“
Dialog über den Dächern Berlins/03 „Der Aufsichtsrat der Zukunft: Handeln im Spannungsfeld zwischen Regulierung & Verantwortung.“

Fußball über den Dächern Berlins: Deutschland – Nordirland mit Waldemar Hartmann

21. Juni 2016 : Fußball über den Dächern Berlins: Deutschland – Nordirland mit Waldemar Hartmann

Nach der Begrüßung durch VÖB-Hauptgeschäftsführerin Prof. Dr. Liane Buchholz analysierte der Sportmoderator Waldemar Hartmann das bisherige Auftreten der deutschen Fußballnationalmannschaft bei der aktuellen Europameisterschaft. Er ließ die rund 200 Gäste aus Politik, Banken, Verbänden und Medien auch an zahlreichen Anekdoten aus seiner langjährigen Tätigkeit als Fußballexperte teilhaben. Nach dem gewonnenen Spiel war der Jubel groß, und so klang der Abend bei angeregten Gesprächen und Barbecue auf der VÖB-Dachterrasse über dem Berliner Tiergarten aus.

Fußball über den Dächern Berlins: Deutschland – Nordirland mit Waldemar Hartmann
Fußball über den Dächern Berlins: Deutschland – Nordirland mit Waldemar Hartmann
Fußball über den Dächern Berlins: Deutschland – Nordirland mit Waldemar Hartmann
Fußball über den Dächern Berlins: Deutschland – Nordirland mit Waldemar Hartmann
Fußball über den Dächern Berlins: Deutschland – Nordirland mit Waldemar Hartmann
Fußball über den Dächern Berlins: Deutschland – Nordirland mit Waldemar Hartmann

Dialog über den Dächern Berlins/02 „Finanzdienstleistungen. Verbraucherschutz. Digitalisierung.“

13. Juni 2016 : Dialog über den Dächern Berlins/02 „Finanzdienstleistungen. Verbraucherschutz. Digitalisierung.“

Nach der Begrüßung durch VÖB-Hauptgeschäftsführerin Prof. Dr. Liane Buchholz diskutierte sie mit Cornelia Yzer, Senatorin für Wirtschaft, Technologie und Forschung des Landes Berlin, Klaus Müller, Vorstand der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv), und Stefan Unterlandstättner, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Kreditbank AG, über das Spannungsfeld zwischen Finanzdienstleistungen, Verbraucherschutz und Digitalisierung. Es moderierte die Wirtschaftsjournalistin Dr. Ursula Weidenfeld. Gut 60 Gäste nutzten den anschließenden Empfang auf der VÖB-Dachterrasse für weitere angeregte Gespräche.

Dialog über den Dächern Berlins/02 „Finanzdienstleistungen. Verbraucherschutz. Digitalisierung.“
Dialog über den Dächern Berlins/02 „Finanzdienstleistungen. Verbraucherschutz. Digitalisierung.“
Dialog über den Dächern Berlins/02 „Finanzdienstleistungen. Verbraucherschutz. Digitalisierung.“
Dialog über den Dächern Berlins/02 „Finanzdienstleistungen. Verbraucherschutz. Digitalisierung.“
Dialog über den Dächern Berlins/02 „Finanzdienstleistungen. Verbraucherschutz. Digitalisierung.“
Dialog über den Dächern Berlins/02 „Finanzdienstleistungen. Verbraucherschutz. Digitalisierung.“

7. März 2016 : Dialog über den Dächern Berlins/01 mit Bundesbank-Vorstand Dr. Andreas Dombret und VÖB-Präsident Dr. Gunter Dunkel

Knapp 100 Gäste folgten dem ersten Dialog über den Dächern Berlins mit Bundesbank-Vorstand Dr. Andreas Dombret und VÖB-Präsident Dr. Gunter Dunkel am 7. März 2016 in Berlin. VÖB-Hauptgeschäftsführerin Prof. Dr. Liane Buchholz eröffnete die Veranstaltungsreihe. Moderiert von Angela Wefers, Leiterin der Berliner Redaktion der Börsen-Zeitung, diskutierten Dr. Dombret und Dr. Dunkel über „Die Banken der Zukunft: Herausforderungen, Chancen, Strategien“. Neben Regulierungsthemen und den Auswirkungen der Globalisierung stand vor allem die Digitalisierung der Bankgeschäfte und aller Lebensbereiche im Mittelpunkt des Dialogs. Anlässlich des 100. Jubiläums des VÖB ist diese neue Reihe ein Treffpunkt für hochrangige Entscheider aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Medien.

25. Februar 2016 : VÖB-Präsident Dr. Gunter Dunkel auf der Handelsblatt-Jahrestagung über Zukunftsstrategien für Sparkassen und Landesbanken

VÖB-Präsident Dr. Gunter Dunkel sprach auf der Handelsblatt-Jahrestagung am 25. Februar 2016 über Zukunftsstrategien für Sparkassen und Landesbanken. Dr. Dunkel betonte, dass die Landes- und Förderbanken ein wichtiger Partner für die Wirtschaft seien. Die Landesbanken verfolgten – gut kapitalisiert – vielfältige Geschäftsmodelle und seien auf die Realwirtschaft fokussiert. Die Landesbanken konzentrierten sich wieder auf ihren Gründungsauftrag: subsidiäres Geschäft im Interesse der Eigentümer und Kunden vor Ort. Dabei stellten sie jeden fünften Unternehmenskredit und begleiten ihre Kunden im internationalen Geschäft. VÖB-Präsident Dunkel sieht Förderbanken als unverzichtbar für wirtschafts- und sozialpolitische Ziele. Dies sei nun auch im Rahmen des Junker-Plans für mehr Wachstum in Europa anerkannt. Dort würden sie als erfolgreiches Instrument der Wirtschaftsförderung gewürdigt. Die öffentlichen Banken böten die vielfältigen Geschäftsmodelle für die deutsche Wirtschaft.

24. Februar 2016 : VÖB-Jahresempfang 2016 mit Handelsblatt-Chefredakteur Sven Afhüppe

Über 250 Gäste versammelten sich beim Jahresempfang des Bundesverbandes Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, am 24. Februar 2016 in Berlin, darunter Regierungsvertreter und Abgeordnete des Bundes und der Länder, Bankvorstände, andere Finanzexperten und Journalisten. VÖB-Präsident Dr. Gunter Dunkel ging in seiner Begrüßung kurz auf die aktuellen Themen aus Gesetzgebung und Politik sowie die anhaltend große Bedeutung öffentlicher Banken als unverzichtbarer Partner für die Wirtschaft und öffentliche Hand ein. Der Impulsredner des Abends, Handelsblatt-Chefredakteur Sven Afhüppe, skizzierte die aktuellen Herausforderungen für Banken, Wirtschaft und Gesellschaft in Europa sowie eine „Agenda Fortschritt“ für Deutschland. Der anschließende Empfang bot den Gästen bis in den späten Abend die Gelegenheit für weitere Diskussionen und Gespräche.

Publikationen

3. April 2017: Celebration of the 60th Anniversary of the Treaty of Rome: “Savings Investment and Finance at the Service of the European Idea”

Joint statement by the banking, insurance and finance communities of the six founding countries signatories to the Rome Treaty: Belgium, France, Germany, Italy, Luxembourg and the Netherlands. mehr

Publikationen

29. März 2017: Positionspapier "Brexit"

Wir bedauern das Ergebnis des Referendums in Großbritannien vom Juni 2016 und den bevor-stehenden Austritt der zweitgrößten EU-Volks-wirtschaft aus der Europäischen Union. Wir treten mit Blick auf die Verhandlungen sowie die Zukunft der EU ein für: mehr

Publikationen

28. März 2017: Regulatorische Anforderungen an die Kreditwirtschaft - Umsetzungsplanung 2020

Die regulatorischen Anforderungen an Kreditinstitute und Akteure an den Finanzmärkten sind in den letzten Jahren enorm gestiegen. Ein Trend, der sich in den nächsten Jahren fortsetzen wird. mehr