Tarifverhandlungen 2010 - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

10. Juni 2010: Tarifverhandlungen 2010

Frankfurt
Die Tarifparteien im privaten und öffentlichen Bankgewerbe haben sich am 10. Juni 2010 auf ein umfangreiches Tarifpaket für die 240.000 Beschäftigten geeinigt. Beim Gehalt haben sich die Tarifpartner für 2010 auf eine Einmalzahlung von 300 Euro (Auszubildende: 75 Euro) und auf eine Anhebung der Tarifgehälter um 1,6 Prozent ab Januar 2011 verständigt; die Laufzeit des Gehalts-Tarifvertrags beträgt 22 Monate (bis Februar 2012). Das Tarifpaket umfasst darüber hinaus eine Reihe weiterer Vereinbarungen. So haben sich die Tarifparteien auf ein neues Rationalisierungsschutzabkommen geeinigt. Zudem wurden die Tarifverträge zur Altersteilzeit, zum Vorruhestand und zur tariflichen Kurzarbeit (31-Stunden-Klausel) sowie die Rahmenvereinbarung zu Langzeitkonten verlängert. Zum betrieblichen Gesundheitsschutz haben sich die Tarifparteien auf eine gemeinsame Erklärung verständigt, mit der sie auf die besondere Bedeutung des Themas hinweisen.

Tarif-Rundschreiben 1/2010 – Forderungskatalog der Gewerkschaft ver.di

Tarif-Rundschreiben 2/2010 – Erste Verhandlungsrunde

Tarif-Rundschreiben 3/2010 – Zweite Verhandlungsrunde

Tarif-Rundschreiben 4/2010 – Tarifabschluss
Tarif-Rundschreiben 4/2010 – Anlage 1: Gehaltstabelle
Tarif-Rundschreiben 4/2010 – Anlage 2: Rationalisierungsschutzabkommen
Tarif-Rundschreiben 4/2010 – Anlage 3: Gesundheit


Pressemitteilung vom 10. Juni 2010

Pressemitteilung vom 17. Mai 2010

Pressemitteilung vom 12. Mai 2010

Pressemitteilung vom 19. April 2010

Pressemitteilung vom 15. April 2010

Pressemitteilung vom 2. Februar 2010

Publikationen

1. April 2019: VÖB Digital: Eigenregie oder Outsourcing?

Eine starke deutsche und europäische Volkswirtschaft braucht starke heimische Banken. Wie erfolgreich sich die deutschen und europäischen Banken im internationalen Wettbewerb positionieren werden, hängt entscheidend davon ab, wie ihnen die Digitalisierung ihrer Geschäftsmodelle und -prozesse gelingt. mehr

Publikationen

28. März 2019: VÖB Kapitalmarktprognose – März 2019

Die Kapitalmarktexperten der VÖB-Mitgliedsinstitute Alexander Aldinger (BayernLB), Michael Klawitter (DekaBank), Christoph Kutt (DZ BANK AG), Ulf Krauss (Helaba), Sintje Boie (Hamburg Commercial Bank AG), Dr. Jens-Oliver Niklasch (LBBW) und Christian Lips (NORD/LB) stellen ihre Erwartungen für die Kapitalmärkte vor. mehr

Publikationen

18. März 2019: VÖB-Positionen zur Europawahl 2019

Im Mai werden die Weichen für die Stabilität und Zukunftsfähigkeit Europas gestellt. Damit die deutschen und europäischen öffentlichen Banken weiterhin ihren starken Beitrag zu einem wettbewerbsfähigen Europa leisten können, brauchen wir zukunftsorientierte Rahmenbedingungen. mehr