Einlagensicherung - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

Einlagensicherung

SEPA
Die gesetzliche Grundlage für die Einlagensicherung in Deutschland ist das Einlagensicherungsgesetz (EinSiG). Mit dem EinSiG wird die Richtlinie 2014/49/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 über Einlagensicherungssysteme – Neufassung - (Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften Nr. L 173 vom 12. Juni 2014) umgesetzt. Das EinSiG hat mit Wirkung zum 3. Juli 2015 das Einlagensicherungs- und Anlegerentschädigungsgesetz (EAEG) vom 16. Juli 1998 (BGBl. I S. 1842) abgelöst.


Für den Bereich der öffentlichen Banken gibt es unterschiedliche Einlagensicherungssysteme:

Die Entschädigungseinrichtung des Bundesverbandes Öffentlicher Banken Deutschlands GmbH (EdÖ) ist die gesetzliche Entschädigungseinrichtung für die Einlagenkreditinstitute in öffentlich-rechtlicher Rechtsform. Die EdÖ ist eine hundertprozentige Tochter des Bundesverbandes Öffentlicher Banken Deutschlands e. V. Ihr sind mit Rechtsverordnung die Aufgaben und Befugnisse einer Entschädigungseinrichtung für öffentlich-rechtliche Institute zugewiesen worden. Sie schützt grundsätzlich entschädigungsfähige Einlagen bis zu einer Höhe von 100.000 Euro.
Nähere Informationen zur EdÖ, den genauen Schutzumfang für Einlagen, das Entschädigungsverfahren sowie die zugeordneten Kreditinstitute können unter www.voeb-edoe.de abgerufen werden.

Neben der EdÖ besteht für Kreditinstitute in öffentlich-rechtlicher Rechtsform auf freiwilliger Basis der Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes Öffentlicher Banken Deutschlands e. V. (ESF). Nähere Informationen zum Umfang des Einlagenschutzes und die rechtlichen Rahmenbedingungen des ESF sowie eine Liste der dem ESF angehörenden Institute finden sich unter www.voeb-es.de.

VÖB-Aktuell

2. Dezember 2016: VÖB-Aktuell Dezember 2016

Der Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, informiert mit VÖB-Aktuell quartalsweise über finanzwirtschaftlich wichtige nationale, europäische und internationale Gesetzvorhaben. mehr

Publikationen

18. November 2016: VÖB-Wirtschaftsampel: Nationale Einlagensicherungen erhalten

Die VÖB-Wirtschaftsampel ist ein neues Publikationsformat. Wir wollen darin Vorhaben der Bankenregulierung stärker in einen volkswirtschaftlichen Zusammenhang stellen und Wechselwirkungen klarer aufzeigen. mehr

Audiobeiträge

24. November 2016: Podcast mit Dr. Otto Beierl: Industrielle Revolution 4.0 – Hilfe für Klein- und Mittelständische Digital-Revolutionäre

Wer heutzutage als Unternehmer erfolgreich sein will, muss mit der Zeit gehen. Experten haben längst eine neue industrielle Revolution ausgerufen, die ganz im Zeichen der Digitalisierung steht. mehr