Mitglieder unter unmittelbarer Aufsicht der EZB - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

Mitglieder unter unmittelbarer Aufsicht der EZB

Der Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, hat ordentliche und außerordentliche Mitglieder. 11 Mitgliedsinstitute unterliegen der unmittelbaren Aufsicht der Europäischen Zentralbank (EZB). Insgesamt werden 19 deutsche Institute direkt von der EZB beaufsichtigt.

Die folgenden Mitgliedsinstitute stehen unter der direkten Aufsicht der EZB:

Aareal Bank AG


Paulinenstraße 15
65189 Wiesbaden

www.aareal-bank.com

BayernLB


Brienner Straße 18
80333 München

www.bayernlb.de

Berliner Sparkasse


Alexanderplatz 2
10178 Berlin

www.berliner-sparkasse.de

DekaBank Deutsche Girozentrale


Mainzer Landstraße 16
60325 Frankfurt

www.dekabank.de

Deutsche Apotheker- und Ärztebank eG


Richard-Oskar-Mattern-Straße 6
40547 Düsseldorf

www.apobank.de

DZ BANK AG


Platz der Republik
60265 Frankfurt

www.dzbank.de

Hamburger Sparkasse AG


Ecke Adolphsplatz/Großer Burstah
20457 Hamburg

www.haspa.de

Hamburg Commercial Bank AG (vormals HSH Nordbank AG)


Gerhart-Hauptmann-Platz 50
20095 Hamburg

Martensdamm 6
24103 Kiel

www.hcob-bank.de

Landesbank Baden-Württemberg


Am Hauptbahnhof 2
70173 Stuttgart

Ludwig-Erhard-Allee 4
76131 Karlsruhe

Augustaanlage 33
68165 Mannheim

Große Bleiche 54-56
D-55098 Mainz

www.lbbw.de

Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale


MAIN TOWER
Neue Mainzer Straße 52 - 58
60311 Frankfurt am Main

Bonifaciusstraße 16
99084 Erfurt

www.helaba.de

NORD/LB Norddeutsche Landesbank Girozentrale


Friedrichswall 10
30159 Hannover

NORD/LB Norddeutsche Landesbank
Braunschweigische Landessparkasse

NORD/LB Zentrum
Friedrich-Wilhelm-Platz
38100 Braunschweig

NORD/LB Norddeutsche Landesbank Girozentrale
Mitteldeutsche Landesbank
Breiter Weg 7
39104 Magdeburg

www.nordlb.de

Publikationen

18. November 2019: VÖB-Wirtschaftsampel: „Basel IV“ und die Realwirtschaft

Traditionell gilt die deutsche Wirtschaft, insbesondere der Mittelstand, als bankenfinanziert. Ausgehend von diesem Befund beleuchtet die aktuelle Ausgabe der VÖB-Wirtschaftsampel die Nebenwirkungen, die regulatorische Verschärfungen für Banken auf die Realwirtschaft entfalten können. mehr

Publikationen

31. Oktober 2019: Kreditwirtschaftlich wichtige Vorhaben der EU

Unsere VÖB-Standardwerk umfasst wesentliche Entwicklungen im Bankaufsichtsrecht, im Kapitalmarktbereich sowie in den Bereichen Steuern und Zahlungsverkehr. Weiterhin enthält die Publikation Kapitel über den Verbraucherschutz, die Geldwäschebekämpfung, Wettbewerb und Beihilfe sowie Zivil- und Verfahrensrecht. mehr

Aktuelle Positionen

17. Oktober 2019: Aktuelle Positionen zur Banken- und Finanzmarktregulierung

Die jüngste Ausgabe der „Aktuellen Positionen zur Banken- und Finanzmarktregulierung“ informiert über den Sachstand der wichtigsten Regulierungsthemen und die Positionen des VÖB. mehr