Ordentliche Mitglieder - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

Ordentliche Mitglieder

Ordentliche Mitglieder sind Banken, deren Anteile ganz oder teilweise von der öffentlichen Hand direkt oder indirekt gehalten werden und/oder die besondere aus dem öffentlichen Interesse erwachsende oder im öffentlichen Interesse stehende Aufgaben wahrnehmen. Sie sollen nicht ordentliche Mitglieder eines kreditwirtschaftlichen Verbandes privatrechtlicher Kreditinstitute sein.

Der VÖB hat 27 ordentliche Mitglieder:
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

L-Bank, Staatsbank für Baden-Württemberg

Schlossplatz 10
76113 Karlsruhe
www.l-bank.de

Landesbank Baden-Württemberg

Am Hauptbahnhof 2
70173 Stuttgart

Ludwig-Erhard-Allee 4
76131 Karlsruhe


Augustaanlage 33
68165 Mannheim


Große Bleiche 54-56
D-55098 Mainz
www.lbbw.de

Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale

MAIN TOWER
Neue Mainzer Straße 52 - 58
60311 Frankfurt am Main


Bonifaciusstraße 16
99084 Erfurt
www.helaba.de

Landwirtschaftliche Rentenbank

Hochstraße 2
60313 Frankfurt am Main
www.rentenbank.de

LfA Förderbank Bayern

Königinstraße 17
80539 München
www.lfa.de

Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Publikationen

16. September 2019: VÖB Aktuell – September 2019

Mit VÖB Aktuell informieren wir quartalsweise über finanzwirtschaftlich wichtige nationale, europäische und internationale Gesetzgebungsvorhaben. Dabei positionieren wir uns kurz und prägnant zu aktuellen Vorhaben und Themen und berichten über deren jeweiligen Sachstand. mehr

Publikationen

4. September 2019: VÖB Aktienmarktprognose September 2019

Die Aktienexperten der VÖB-Mitgliedsinstitute Manfred Bucher (BayernLB), Joachim Schallmayer (DekaBank), Claudia Windt (Helaba), Dr. Cyrus de la Rubia (Hamburg Commercial Bank), Uwe Streich (LBBW) und Volker Sack (NORD/LB) stellen ihre Erwartungen für die Aktienmärkte vor. mehr

Publikationen

28. August 2019: VÖB Digital: Steiniger Weg zur Digitalisierung des Meldewesens in Europa

Dank Digitalisierung soll alles schneller, einfacher und effizienter werden. So auch das Meldewesen in der Kreditwirtschaft, das sich aktuell vor allem durch ein Wirrwarr an behördlichen Zuständigkeiten und eine Vielzahl an Anforderungen auszeichnet. mehr