2. Welches sind die Vorteile eines Schlichtungsverfahrens? - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

1. Februar 2017: 2. Welches sind die Vorteile eines Schlichtungsverfahrens?

Das Verfahren ist schnell und für den Beschwerdeführer kostenfrei. Im Durchschnitt dauert ein Verfahren nur zwei bis drei Monate. Es ist darüber hinaus ohne Risiko, weil die Vorschläge des Ombudsmanns für beide Seiten unverbindlich sind. Der Beschwerdeführer ist also an den Schlichtungsvorschlag nicht gebunden und kann ihn auch ablehnen. Dies gilt ebenso für die Bank. Für den Beschwerdeführer günstige Schlichtungsvorschläge werden von den Banken aber in der weit überwiegenden Zahl der Fälle akzeptiert. Daneben bekommt der Beschwerdeführer eine rechtlich kompetente, unabhängige Einschätzung seiner Angelegenheit. Alle Beschwerden werden zudem vertraulich behandelt. Schließlich hemmt das Schlichtungsverfahren die Verjährung von Ansprüchen des Beschwerdeführers.

Publikationen

4. Juni 2019: VÖB Aktuell – Juni 2019

Mit VÖB Aktuell informieren wir quartalsweise über finanzwirtschaftlich wichtige nationale, europäische und internationale Gesetzgebungsvorhaben. Dabei positionieren wir uns kurz und prägnant zu aktuellen Vorhaben und Themen und berichten über deren jeweiligen Sachstand. mehr

Publikationen

17. Mai 2019: VÖB Zahlungsverkehr – Mai 2019

Mit VÖB Zahlungsverkehr informieren wir in regelmäßigen Abständen über die aktuellen Entwicklungen im nationalen und europäischen Zahlungsverkehr. mehr

Aktuelle Positionen

13. Mai 2019: Aktuelle Positionen zur Banken- und Finanzmarktregulierung

Die jüngste Ausgabe der „Aktuellen Positionen zur Banken- und Finanzmarktregulierung“ informiert über den Sachstand der wichtigsten Regulierungsthemen und die Positionen des VÖB. mehr