6. Was passiert mit meiner Beschwerde, wenn die Bank nicht am Schlichtungsverfahren des VÖB teilnimmt? - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

1. Februar 2017: 6. Was passiert mit meiner Beschwerde, wenn die Bank nicht am Schlichtungsverfahren des VÖB teilnimmt?

Bei einer Beschwerde, die ein Institut betrifft, das eine inländische Niederlassung besitzt, aber nicht am Schlichtungsverfahren des VÖB teilnimmt, wird die Beschwerde grundsätzlich an die zuständige Verbraucherschlichtungsstelle abgegeben, es sei denn, der Beschwerdeführer hat eine Abgabe ausdrücklich ausgeschlossen. Über die Abgabe und die Stelle, an die abgegeben wurde, wird der Beschwerdeführer benachrichtigt.

Eine Liste der in Deutschland anerkannten Verbraucherschlichtungsstellen wird beim Bundesamt für Justiz geführt.

Hat das betroffene Kreditinstitut keine inländische Niederlassung, besteht aber eine Niederlassung in einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum, erhält der Beschwerdeführer Informationen über die Möglichkeit der außergerichtlichen Streitbeilegung in diesem Vertragsstaat.

Publikationen

4. Juni 2019: VÖB Aktuell – Juni 2019

Mit VÖB Aktuell informieren wir quartalsweise über finanzwirtschaftlich wichtige nationale, europäische und internationale Gesetzgebungsvorhaben. Dabei positionieren wir uns kurz und prägnant zu aktuellen Vorhaben und Themen und berichten über deren jeweiligen Sachstand. mehr

Publikationen

17. Mai 2019: VÖB Zahlungsverkehr – Mai 2019

Mit VÖB Zahlungsverkehr informieren wir in regelmäßigen Abständen über die aktuellen Entwicklungen im nationalen und europäischen Zahlungsverkehr. mehr

Aktuelle Positionen

13. Mai 2019: Aktuelle Positionen zur Banken- und Finanzmarktregulierung

Die jüngste Ausgabe der „Aktuellen Positionen zur Banken- und Finanzmarktregulierung“ informiert über den Sachstand der wichtigsten Regulierungsthemen und die Positionen des VÖB. mehr