FIN-NET - Außergerichtliche Behandlung von Beschwerden betreffend Finanzdienstleistungen im Europäischen Wirtschaftsraum - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

3. August 2017: FIN-NET - Außergerichtliche Behandlung von Beschwerden betreffend Finanzdienstleistungen im Europäischen Wirtschaftsraum

Fin-NET
Der Ombudsmann der Öffentlichen Banken ist Mitglied im FIN-NET (Financial Dispute Resolution Network), einem grenzüberschreitenden außergerichtlichen Netz zur Behandlung von Beschwerden im Finanzdienstleistungsbereich.
Zurzeit nehmen hieran 60 verschiedene nationale Schlichtungseinrichtungen teil, die sich auf der Grundlage eines Memorandum of Understanding (MoU), d. h. einer Absichtserklärung zusammengeschlossen haben. Der vollständige Text des MoU sowie alle weiteren Informationen zum FIN-NET stehen Ihnen auf den Seiten der Europäischen Kommission zur Verfügung.

Was FIN-Net ist und wie es funktioniert, zeigt Ihnen auch dieses Video.

Sie benötigen den Flash Player.

Publikationen

13. Dezember 2019: VÖB Zahlungsverkehr – Dezember 2019

Mit VÖB Zahlungsverkehr informieren wir über ausgewählte Schwerpunkte im Zahlungsverkehr auf nationaler und europäischer Ebene. Ein interessantes Zahlungsverkehrsjahr 2019 neigt sich dem Ende. Was uns bewegt hat und welche Themen im nächsten Jahr wichtig sind, darüber informieren wir Sie in unserem Newsletter VÖB Zahlungsverkehr. mehr

Publikationen

2. Dezember 2019: VÖB Aktuell – Dezember 2019

Mit VÖB Aktuell informieren wir quartalsweise über finanzwirtschaftlich wichtige nationale, europäische und internationale Gesetzgebungsvorhaben. Dabei positionieren wir uns kurz und prägnant zu aktuellen Vorhaben und Themen und berichten über deren jeweiligen Sachstand. mehr

Publikationen

18. November 2019: VÖB-Wirtschaftsampel: „Basel IV“ und die Realwirtschaft

Traditionell gilt die deutsche Wirtschaft, insbesondere der Mittelstand, als bankenfinanziert. Ausgehend von diesem Befund beleuchtet die aktuelle Ausgabe der VÖB-Wirtschaftsampel die Nebenwirkungen, die regulatorische Verschärfungen für Banken auf die Realwirtschaft entfalten können. mehr