Vorstand - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

Vorstand

Der Vorstand des Bundesverbandes Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, besteht aus dem Präsidenten und elf weiteren Mitgliedern. Der Präsident und die Mitglieder des Vorstandes werden von der Mitgliederversammlung gewählt. Die Amtszeit des Vorstandes beträgt drei Jahre. Der jeweilige Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV) gehört dem Vorstand von Amts wegen an.
Dr. Johannes-Jörg Riegler

Dr. Johannes-Jörg Riegler

Präsident des Bundesverbandes Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB

Vorsitzender des Vorstandes
BayernLB
München

Lebenslauf

Dr. Otto Beierl

Dr. Otto Beierl

Stellvertretender Präsident des Bundesverbandes Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB

Vorsitzender des Vorstandes
LfA Förderbank Bayern
München

Thomas Bürkle

Thomas Bürkle

Vorsitzender des Vorstandes
NORD/LB
Hannover / Braunschweig / Magdeburg

Stefan Ermisch

Stefan Ermisch

Vorsitzender des Vorstandes
HSH Nordbank AG
Hamburg / Kiel

Eckhard Forst

Eckhard Forst

Vorsitzender des Vorstandes
NRW.BANK
Düsseldorf / Münster

Herbert Hans Grüntker

Herbert Hans Grüntker

Vorsitzender des Vorstandes
Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale
Frankfurt am Main / Erfurt

Dr. Axel Nawrath

Dr. Axel Nawrath

Vorsitzender des Vorstandes
L-Bank
Staatsbank für Baden-Württemberg
Karlsruhe

Rainer Neske

Rainer Neske

Vorsitzender des Vorstandes
LBBW
Stuttgart

Dr. Horst Reinhardt

Dr. Horst Reinhardt

Sprecher des Vorstandes
Landwirtschaftliche Rentenbank
Frankfurt am Main

Michael Rüdiger

Michael Rüdiger

Vorsitzender des Vorstandes
DekaBank Deutsche Girozentrale
Frankfurt am Main

Stefan Weber

Stefan Weber

Vorsitzender des Vorstandes
Sächsische Aufbaubank
- Förderbank -
Dresden

Helmut Schleweis

Helmut Schleweis

Präsident
Deutscher Sparkassen-
und Giroverband e.V.
Berlin / Bonn

Publikationen

23. Mai 2018: Die Folgen von „Basel IV“ – eine quantitative Untersuchung

In unserer Studie „Die Folgen von Basel IV“ analysieren wir die Auswirkungen des „Basel IV“-Reformpakets auf die risikogewichteten Aktiva (RWA) auf die deutschen Top 16-Banken (sogenannte „Musterbank“). mehr

Publikationen

23. April 2018: Positionspapier: EU Förderpolitik auch nach 2020 erfolgreich fortsetzen

Förderbanken in Deutschland setzen EU-Mittel im Rahmen der geteilten Mittelverwaltung, der indirekten Umsetzung oder als Intermediäre zusammen mit der Europäischen Investitionsbank(EIB)-Gruppe um und leisten damit einen wertvollen Beitrag zur Erreichung gemeinsamer Ziele. mehr

Publikationen

5. April 2018: Studie: Drei Jahre EZB-Wertpapierankäufe

Notenbankpolitik fand seit der Finanzkrise nur noch im Ausnahmezustand statt: sowohl in Bezug auf das Ziel der Stabilisierung eines Finanzsystems als auch mit Blick auf die Instrumente, die in Gestalt von Negativzinsen und enormen Markteingriffen historisch beispiellos sind. mehr