E-Mail-Verschlüsselung

Der VÖB bietet seinen KommunikationspartnerInnen die Möglichkeit, E-Mails verschlüsselt zu übertragen. Um verschlüsselte und signierte E-Mails mit Ihnen auszutauschen, verwendet der VÖB ein serverbasiertes Mailverschlüsselungssystem für alle E-Mail-Adressen der Domäne "@voeb.de". Als Verschlüsselungsmethode wird S/MIME eingesetzt. Die S/MIME-Nutzer-Zertifikate des VÖB werden durch Swiss Sign bereitgestellt. Jede ausgehende E-Mail ist mit dem entsprechenden Zertifikat des bzw. der NutzerIn signiert, welches Sie sofort für die Verschlüsselung zum VÖB benutzen können. Alternativ stellen wir auch ein Domänenzertifikat bereit (siehe unten).

Zur Absicherung des Kommunikationsweges kann auch die TLS-Verschlüsselung (Transport Layer Security) genutzt werden. Die Mailserver des VÖB senden automatisch per TLS - so dies von Ihrem System unterstützt wird. Gerne können auch Sie die TLS-Verschlüsselung für die Kommunikation zum VÖB auf Ihren Systemen aktivieren.


Kontakt zum Thema E-Mail-Verschlüsselung

Sofern Sie Schwierigkeiten mit dem gesicherten E-Mail-Austausch mit dem VÖB haben, können Sie über die E-Mail-Adresse "securemail[at]voeb.de" Kontakt zu uns aufnehmen.

Sofern Sie Ihrerseits ein Domänenzertifikat bereitstellen möchten, können Sie uns dieses über die zuvor genannte E-Mail-Adresse zur Verfügung stellen.


Domänen-Zertifikat "securemail@voeb.de"

Das folgende Domänen-Zertifikat können Sie nutzen, um Ihre E-Mails an den VÖB ohne Nutzung der persönlichen Zertifkate zu verschlüsseln. Es ist verwendbar für alle E-Mail-
Adressen "@voeb.de". Bitte downloaden Sie diesen ZIP-Ordner.


Fingerprint: B4409BD00825F75F9ADD736F526628B5156DA668
Gültig: 8. Mai 2020 bis 22. Juni 2022
Domänen-Zertifikate "securemail@voeb.de"