Iris Bethge-Krauß: „EZB muss sich zu ihrem Mandat bekennen“

Bethge-Krauß: „EZB muss sich zu ihrem Mandat bekennen“

Zur Sitzung des Rats der Europäischen Zentralbank (EZB) erklärt Iris Bethge-Krauß, die Hauptgeschäftsführerin des Bundesverbands Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB:

„Die EZB hat sich heute zum Kurs der geldpolitischen Normalisierung im Laufe der kommenden Monate bekannt. Sie fällt damit hinter unseren Erwartungen zurück. Die Gefahr einer zu langsamen Reaktion der Geldpolitik auf die anhaltend hohen Teuerungsraten steht damit weiter im Raum. Die EZB darf diese nicht länger ignorieren und muss sich zu ihrem Mandat bekennen. Wir erwarten einen verlässlichen Ausstiegsplan und konkrete erste Schritte aus der expansiven Geldpolitik. Die angekündigte Kehrtwende muss nun auch vollzogen werden.“

Ihre Ansprechpartnerinnen

Anne Huning

Kommunikationsdirektorin

Telefon: +49 30 81 92 163
Mobil: +49 162 27 35 123
anne.huning@voeb.de

Sandra Malter-Sander

Pressesprecherin
Abteilungsdirektorin

Telefon: +49 30 81 92 164
Mobil: +49 152 55 233 409
sandra.malter-sander@voeb.de

Lucie Gebert

Pressesprecherin

Telefon: +49 30 81 92 166
Mobil: +49 162 1030117
lucie.gebert@voeb.de