VÖB wird Mitglied der European Banking Federation

VÖB wird Mitglied der European Banking Federation

Berlin – Der Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, wird mit Wirkung zum 1. Januar 2023 außerordentliches Mitglied des europäischen Bankenverbands European Banking Federation (EBF).  

Dazu VÖB-Hauptgeschäftsführerin Iris Bethge-Krauß: „Als VÖB sind wir die starke Stimme der öffentlichen Banken in Deutschland, Europa und der Welt. Durch unsere Mitgliedschaft können wir im europäischen Bankenverband EBF bei den wichtigen Themen der Bankenaufsicht und -regulierung, Sustainable Finance, der Digitalisierung und der Kapitalmärkte aktiv mitarbeiten und den Anliegen unserer Mitglieder zukünftig in Brüssel noch besser Gehör verschaffen. Wir freuen uns auf die gemeinsame Arbeit!“

Wim Mijs, CEO der EBF: „Wir freuen uns sehr, den VÖB als Mitglied der EBF begrüßen zu dürfen. Damit vertiefen wir unsere Zusammenarbeit und teilen unser Fachwissen in einer Reihe von wichtigen regulatorischen Fragen. Wir freuen uns darauf, unsere Mitglieder und den Bankensektor gemeinsam zu vertreten.“

Ihre Ansprechpartnerinnen

Anne Huning

Kommunikationsdirektorin

Telefon: +49 30 81 92 163
Mobil: +49 162 27 35 123
anne.huning@voeb.de

Sandra Malter-Sander

Pressesprecherin
Abteilungsdirektorin

Telefon: +49 30 81 92 164
Mobil: +49 152 55 233 409
sandra.malter-sander@voeb.de

Lucie Gebert

Pressesprecherin

Telefon: +49 30 81 92 166
Mobil: +49 162 1030117
lucie.gebert@voeb.de