Nachhaltige Infrastruktur

Rahmenbedingungen für die Förderung nachhaltiger Infrastrukturprojekte

Um die nationalen und europäischen Klimaschutzziele zu erreichen und um die Zukunftsfähigkeit Deutschlands als Gesellschafts- und Wirtschaftsstandort zu sichern, müssen umfangreiche Investitionen in die Infrastruktur, wie zum Beispiel den Umbau der Energiesysteme und Bildungseinrichtungen, der Digitalisierung sowie in das neue Mobilitätszeitalter, getätigt werden. Hier benötigt es weiter deutliche Anstrengungen. Vor allem der erhebliche Investitionsstau auf kommunaler Ebene ist zu beklagen. Es gilt daher, Modelle zu entwickeln, damit schnell größere öffentliche und private Investitionen für die Infrastrukturmodernisierung bereitgestellt werden. Es wird zudem darauf ankommen, die geförderten und finanzierten Infrastrukturprojekte nachhaltig auszurichten und die Projekte noch stärker an ihrem gesamten Lebenszyklus zu orientieren.

Der Verband legt in einem gemeinsamen Impulspapier mit öffentlichen und privaten Akteuren Vorschläge für investitionsfördernde Maßnahmen vor. Es bedarf besserer Rahmenbedingungen für die Förder- und Finanzierungskonzepte, um die Klimaziele auf kommunaler Ebene zu erreichen.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie im Impulspapier „Initiative Nachhaltige Infrastruktur Deutschland“ und im zugehörigen OnePager.