Aktuelle Positionen zur Banken- und Finanzmarktregulierung

Die Corona-Krise stellt die Gesellschaft, die Art, wie wir leben, unser Miteinander und auch die Wirtschaft vor große Herausforderungen. In Deutschland sind die wichtigen Unterstützungsmaßnahmen die Zuschuss- und Förderprogramme des Bundes und der Länder. Diese in der ersten Jahreshälfte entwickelten und kontinuierlich verbesserten Programme werden auch während der aktuellen zweiten Corona-Infektionswelle unsere Unternehmen unterstützen. Insoweit bleibt es dabei: Politik und Gesellschaft können bei der Bekämpfung der Krisenfolgen auf die leistungsstarken öffentlichen Banken setzen. Förderbanken, Durchleitinstitute und Hausbanken stehen weiter bereit, um den Selbstständigen, Unternehmern und ihren Familien zu helfen.

Als VÖB unterstützen wir unsere Mitglieder, indem wir auf die Gestaltung der Rahmenbedingungen für die Fördermaßnahmen in der Regulierung und Aufsicht einwirken. Voraussetzung für unseren Erfolg sind eine fundierte Facharbeit und der transparente Informationsaustausch. Wir beziehen klar Position und befürworten ein Maßnahmenpaket zur direkten und indirekten Unterstützung der Wirtschaft. Mit unserer Arbeit möchten wir an der Gestaltung leistungsstarker, moderner, wettbewerbsfähiger und kundenorientierter Finanzplätze in Deutschland und Europa mitwirken.

Stand: 26.11.2020